Appetitzügler zum Abnehmen ist das gesund?

Appetitzügler Arzneistoffe in Tabletten Form
Sind Appetitzügler wirklich die richtige Wahl, wenn Sie schnell abnehmen möchten?

Appetitzügler was soll das denn bitte sein und hilft das wirklich beim Abnehmen? Diese Frage stellen sich nicht nur Sie.

Aber bevor wir starten, möchten wir Ihnen noch die folgenden Begriffe nennen unter denen Appetitzügler auch bekannt sind.

  • Anorektikum/ Anorektika und
  • Appetithemmer

Was sollen Appetitzügler wirken

Im Grunde sagt es schon der Name Appetitzügler sind i.d.R. Arzneistoffe, die den Hunger unterdrücken bzw. hemmen sollen. Dies passiert im sogenannten Hungerzentrum oder durch Beeinflussung des Sättigungszentrums.

Hier liegt auch schon das Problem, da es sich bei Appetitzüglern um Arzneistoffe handelt, können diese auch beträchtliche Nebenwirkungen haben.

Aus diesem Grund werden viele Appetithemmer heute auch nicht mehr therapeutisch eingesetzt. Denn sie hatten oft schwere Nebenwirkungen, die sich negativ auf den Blutdruck und die Herzklappen auswirkten.

Achtung: Als Leistungssportler müssen Sie zusätzlich darauf achten, dass viele Anorektika auf der Dopingliste stehen.

Vorsicht gilt auch bei Appetitzügler die Sie frei über das Internet kaufen können. Auch hier können Sie sich nicht sicher sein, was wirklich enthalten ist auch wenn sie als pflanzlich deklariert sind.

Unser Tipp wie sie natürlich Ihren Appetit hemmen können

1. Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung

Warum ist das so wichtig? Nur wenn Sie sich ausgewogen ernähren, können Sie sich sicher sein keinen Mangel zu haben. Wenn nötig sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Ernährung.

Der Hintergrund ist, dass Appetit und Heißhunger oft auch mit einem Mangel zu tun haben kann. Wenn Sie also darauf achten, dass bei Ihnen kein Mangel an Nährstoffen vorliegt, können Sie Heißhungerattacken oft vermeiden.

2. Stillen Sie Ihren Hunger mit Lebensmittel die eine geringe Kaloriendichte haben

Wenn Sie unseren ersten Tipp beherzigt haben und sich sicher sind das Ihr Appetit kein Signal für einen Mangel ist, dann nutzen Sie diesen Tipp, so oft es geht.

Wenn immer Sie Hunger verspüren, trainken Sie Wasser, essen Sie sich satt an Lebensmitteln die besonders wenige Kalorien pro 100 g haben. Als Snacks eignen sich dann Gurke, Paprika und Zucchini. Als herzhafte Alternativ bieten sich gegarter Brokkoli und Blumenkohl an.

Unser Fazit zum Thema Appetitzügler

Vermeiden Sie künstliche Arzneistoffe, die als Appetitzügler beworben werden um schnell abzunehmen.

Es ist gesünder und leichter auf natürliche Lebensmittel wie Gurke, Paprika und Brokkoli zu vertrauen um seinen Hunger unter Kontrolle zu halten.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Appetitzüglern gemacht, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Das Titelbild finden Sie übrigens hier